Sie sind hier:

Publikationen Diverses

RathausIn diesem Bereich finden Sie spezielle Prüfungen der EFK oder Dinge über die EFK selbst.

Peer Review Review 2020 der Eidgenössischen Finanzkontrolle durch die Cour des comptes

Am 23. September 2019 wurde die Cour des comptes in einem Memorandum of Understanding mit einer Peer Review der Eidgenössischen Finanzkontrolle (EFK) beauftragt. Die letzte Review der Obersten Schweizer Rechnungskontrollbehörde (ORKB) wurde 2015 vom Europäischen Rechnungshof (European Court of Auditors, ECA) durchgeführt. Sie befasste sich mit der Strategie, der Programmplanung und der Qualitätskontrolle. Sämtliche Empfehlungen wurden umgesetzt. Im Zuge dieser Prüfung beschloss die EFK, sich erneut einer Peer Review nach den internationalen Standards der Obersten Rechnungskontrollbehörden (International Standards of Supreme Audit Institutions, ISSAI) zu unterziehen, um ihre Stärken und Schwächen zu analysieren. Im Einzelnen befasst sich diese Review mit den folgenden, gemeinsam von der EFK und der Cour des comptes festgelegten Themen: Unabhängigkeit; Kommunikation und Beziehung zu den Stakeholdern; Ethik, Transparenz, Rechenschaftspflicht und Good Governance; Prüfansatz.

Prüfauftrag: 19511

Peer Review Evaluationstätigkeiten des Rechnungshofes der Republik und des Kantons Genf

Auf Anfrage des Rechnungshofes der Republik und des Kantons Genf (CdC) führte die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) ein Peer Review seiner Evaluationstätigkeiten durch. Als externes Aufsichtsorgan des Staates stellt die CdC unter anderem die unabhängige und selbstständige Überprüfung der kantonalen Verwaltung, der subventionierten Einheiten und der öffentlich-rechtlichen Einrichtungen sicher. Seit 2013 hat sie die Aufgabe, die staatlichen Massnahmen zu evaluieren. Diese Tätigkeit übernahm sie von der externen Kommission für die Evaluation staatlicher Massnahmen.

Prüfauftrag: 17654

Evaluation Die Stiftungsaufsicht: Evaluation der Wirksamkeit der Aufsicht über die «klassischen» Stiftungen

Die Schweiz gilt traditionell als attraktiver Stiftungsstandort. Die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen sind liberal und günstig. Täglich wird eine neue Stiftung gegründet und alle zwei Tage wird eine liquidiert. Per Ende 2015 sind 13 075 gemeinnützige Stiftungen mit einem geschätzten Gesamtvermögen von rund 100 Milliarden Franken registriert. Die Ausschüttungen dieser Stiftungen im In- und Ausland belaufen sich jährlich auf geschätzte 2 Milliarden Franken.

Prüfauftrag: 15570