Drucken

Prüfung Personalpolitik beim Berufsmilitär - Gruppe Verteidigung

Prüfauftrag: 19454

Die Milizsoldaten der Schweizer Armee sind rund 2900 Angehörigen des Berufsmilitärs unterstellt. Von Letzteren müssen zwei Drittel regelmässig eine neue Funktion übernehmen. Das Gesetz sieht vor, dass die Berufsoffiziere und die Berufsunteroffiziere sowie die höheren Stabsoffiziere eine Funktion grundsätzlich vier bis sechs Jahre ausüben. Die Funktionswechsel verfolgen zwei Ziele: Sie frischen die Motivation auf und ermöglichen eine Karriereentwicklung.