Sie sind hier:

Publikationen Verteidigung und Armee

Armee SignetIn diesem Bereich finden Sie die EFK-Audits im Zusammenhang mit Fragen zur Verteidigung und Armee.

Prüfung Digitale Transformation: Prozesseffizienz bei der Ablösung von FIS Heer - Gruppe Verteidigung – Armeestab

Das Führungsinformationssystem Heer (FIS Heer) unterstützt die Aktionsplanung, -führung und Lageverfolgung bei Einsätzen der Armee, indem es Lagekarten abbildet, die Erstellung von Führungsunterlagen erleichtert und deren stufengerechte Verbreitung innerhalb eines militärischen Verbandes ermöglicht. Inzwischen ist das mit dem Rüstungsprogramm 2006 bewilligte FIS Heer mit Kosten von 736 Millionen Franken in die Jahre gekommen. Zudem erfüllt es die Bedürfnisse der Armee nur bedingt: Entgegen der ursprünglichen Absicht können mobile Einheiten nur sehr eingeschränkt geführt werden, da keine ausreichend leistungsfähige Kommunikationsinfrastruktur zur Verfügung steht. Der darauffolgende Entscheid des Departementsbereichs Verteidigung 2012, die untere Hierarchiestufe der Armee (bis Stufe Gruppenfahrzeug) nicht mehr mit FIS Heer auszurüsten, hat zu Abschreibungen von 125 Millionen Franken geführt. FIS Heer soll nun zusammen mit drei weiteren Führungsinformationssystemen bis 2032 durch das Integrierte Planungs- und Lageinformationssystem IPLIS abgelöst werden. Der Armeestab rechnet mit Investitionen von 250 Millionen Franken.

Prüfauftrag: 23151

Prüfung DTI-Schlüsselprojekt RZ2020 IKT-Architektur und -Infrastruktur - Gruppe Verteidigung

Die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) hat das Projekt Rechenzentrum VBS / Bund 2020 IKT-Architektur und -Infrastruktur (IKT A&I) geprüft, welches das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) per Mitte 2022 vom Programm Rechenzentren VBS / Bund 2020 abgetrennt hat. Im Projekt IKT A&I sollen die technischen Leistungen der Neuen Digitalisierungsplattform der Armee (NDP) durch das Kommando Cyber (Kdo Cy) und eine Lieferantin bereitgestellt werden. Ziel ist der Aufbau einer Betriebsplattform, die einen automatisierten Betrieb der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in den Rechenzentren mittels virtualisierter Systeme, d. h., einer Abstraktion physischer IT-Ressourcen, welche die gleichen Funktionen haben, gewährleisten soll.

Prüfauftrag: 23155

Prüfung IKT-Governance - Generalsekretariat des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport

Die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) hat 2020 in ihrem Jahresprogramm die Prüfung der IKT-Governance des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) angekündigt. In den Vorjahren konnte die Prüfung aus verschiedenen Gründen nicht durchgeführt werden und wurde deshalb für 2022 vorgesehen. Als Ergebnis der im Sommer 2022 durchgeführten Prüfungsvorbereitung verzichtet die EFK aus folgenden Gründen auf eine vollständige Prüfung: Die Verantwortlichen auf Departementsstufe und in der Gruppe Verteidigung (Gruppe V) haben Handlungsbedarf und Risiken betreffend IKT-Governance erkannt und entsprechende Massnahmen ausgelöst. Darüber hinaus sieht die EFK derzeit keinen akuten Handlungsbedarf. Eine abschliessende Beurteilung ist angesichts der noch fehlenden Arbeitsergebnisse jedoch nicht möglich.

Prüfauftrag: 20436