Drucken

Prüfung Immobilien der SBB - Identifikation und Umnutzung von nicht betriebsnotwendigen Immobilien

Prüfauftrag: 11417

Mit einer Landfläche von 97 Quadratkilometern, was etwa der Hälfte des Kantons Zug entspricht, sind die Schweizerischen Bundesbahnen SBB eine der grössten Immobilienbesitzerinnen der Schweiz. Rund ein Fünftel dieser Fläche mit 3‘500 Gebäuden dient nicht einer bahnbetrieblichen Nutzung. Die Division Immobilien hat die Aufgaben, die nicht für den Netzzugang notwendigen Immobilien professionell zu bewirtschaften, auf die Marktbedürfnisse auszurichten und damit die Finanzkraft der SBB zu stärken.