Sie sind hier:

Publikationen Verkehr und Umwelt

Baum und AutosIn diesem Bereich finden Sie die EFK-Audits im Zusammenhang mit Verkehrsfragen und der Umwelt.

Prüfung IT-Plattform NOVA für den öffentlichen Verkehr - Schweizerische Bundesbahnen

Mit dem 100-Millionen-Projekt Zentrales Preissystem (ZPS) haben die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) von 2012 bis 2018 die Plattform «NOVA» (Neue öV-Anbindung) im Mandat der Branche realisiert. Sie ersetzt die veralteten zentralen Preis- und Vertriebsbasissysteme des öffentlichen Verkehrs (öV) und ist damit die neue Branchenlösung. Von 85 Transportunternehmen (TU) und Tarifverbunden (TV) werden bereits öV-Leistungen via NOVA vertrieben. Per 31.12.2018 entsprach dies rund 300 Produkten, welche über die 46 angeschlossenen Vertriebskanäle (z. B. Webshops, Billettautomaten, Schalter) angeboten werden und rund 80 Prozent des gesamten öV-Absatzes abdecken. Der Tagesumsatz über die Plattform NOVA nahm 2018 laufend zu und belief sich per Ende Jahr mit 300 000 verkauften Leistungen auf bis zu 11 Millionen Franken. Der Jahresumsatz 2018 betrug rund 1,4 Milliarden Franken. Im Endausbau soll der gesamte Verkehrsertrag des öV von ca. 6 Milliarden Franken pro Jahr über die Plattform verkauft und mit der Abrechnung auf die leistungserbringenden TU sowie TV verteilt werden.

Prüfauftrag: 19231

Prüfung Kostenrechnung des Bahntechnik Centers Hägendorf - Schweizerische Bundesbahnen

Das Bahntechnik Center Hägendorf (BTC) fertigt für die Division Infrastruktur der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) sowie für Dritte Weichen und Schienen, zudem erbringt es Dienstleistungen für den Bau, Betrieb und Unterhalt der Bahninfrastruktur. 2018 lieferte das BTC 542 Weichen (VJ 553 Weichen) und 811 km Schienen (VJ 675 km) aus.

Prüfauftrag: 18374

Prüfung Grundstücksmanagement für Nationalstrassen – Bundesamt für Strassen

Im Jahr 2008 wurden die Nationalstrassen von den Kantonen an den Bund übertragen. Seitdem liegt die Verantwortung der inzwischen rund 3800 Grundstücke beim Bundesamt für Strassen (ASTRA). Die Grundstückswerte werden mit mehr als 4,2 Milliarden Franken bilanziert. Das ASTRA investiert jährlich in den Bau von neuen Abschnitten sowie den Ausbau und Unterhalt des bestehenden Netzes. 2018 betrug die Investition des Bundes etwa 1,9 Milliarden Franken.

Prüfauftrag: 18454