Sie sind hier:

Publikationen Beziehungen im Ausland

GlobusIn diesem Bereich finden Sie die EFK-Audits im Zusammenhang mit den Beziehungen zwischen der Schweiz und dem Ausland.

Prüfung Gesamtsanierungsprojekt Kanzleigebäude Washington - Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten / Bundesamt für Bauten und Logistik

Das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) unterzieht das vom Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) genutzte Kanzleigebäude in Washington D.C. (USA) einer Gesamtsanierung für rund 14 Millionen Franken. Die Projektkosten entwickelten sich von 2015 bis 2018 von rund 7 Millionen bis zu den aktuell beantragten 14 Millionen Franken. Baubeginn ist für Herbst 2019 vorgesehen. Der Umbau für die provisorische Auslagerung der Kanzlei ist bereits im Gange.

Prüfauftrag: 19383

Prüfung Wirkung der Schweizerschulen im Ausland - Bundesamt für Kultur

Schweizerschulen sind gemeinnützige Schulen im Ausland mit schweizerischer Trägerschaft, die vom Bundesamt für Kultur (BAK) nach vorgegebenen Kriterien anerkannt werden. Das BAK unterstützt diese mit jährlich ca. 18 Millionen Franken. Ziel ist die Vermittlung schweizerischer Bildung und Kultur im Ausland sowie die Ausbildung junger Auslandschweizer zu fördern. Ausserdem soll ihre Beziehung zur Schweiz gestärkt und den Kindern und Jugendlichen im jeweiligen Gastland die Schweiz und ihre Kultur nähergebracht werden.

Prüfauftrag: 19407

Prüfung Verwendung der Bundesbeiträge durch die NGO Swisscontact - Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit / Staatssekretariat für Wirtschaft

Die Direktion für Entwicklungshilfe und Zusammenarbeit (DEZA) und das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) arbeiten für die Umsetzung der Politik in den Bereichen humanitäre Hilfe, Entwicklungszusammenarbeit und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Schweizer Nichtregierungsorganisationen (NGO) zusammen. Nun hat die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) erstmals geprüft, wie eine von ihnen – Swisscontact (SC) – die Mittel verwendet, die ihr von diesen beiden Bundesstellen ausgerichtet werden. Die Stiftung SC gehört mit rund 70 Millionen Franken pro Jahr zu den Schweizer NGOs mit den meisten Bundesmitteln. 2018 erhielt sie einen Grundbeitrag von 6,5 Millionen und 63,6 Millionen für die Erfüllung von Aufträgen der DEZA und des SECO, die gemäss den Bestimmungen des öffentlichen Beschaffungswesens an sie vergeben wurden. Diese Summe entspricht einem Anteil von 70 % der Einnahmen der NGO..

Prüfauftrag: 19442