Drucken

Prüfung Behandlung und Kontrolle der Rechnungen für individuelle Leistungen in der AHV und IV - Zentrale Ausgleichsstelle und Bundesamt für Sozialversicherungen

Prüfauftrag: 14490

Die Zentrale Ausgleichsstelle (ZAS) verarbeitet jährlich knapp 1,6 Millionen Rechnungen für individuelle Leistungen der Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung (AHV/IV). Diese Versicherungen decken die Kosten von medizinische Massnahmen, beruflichen Ausbildungen, Hilfsmitteln oder Transportkosten. Die Rechnungen umfassen ein Volumen von rund 2,2 Milliarden Franken pro Jahr. Das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) definiert die einschlägigen Vorschriften und nimmt die Aufsicht wahr. Eine erste Kontrolle der Rechnungen wird von den IV-Stellen vorgenommen. Danach überprüft die ZAS die Übereinstimmung mit den Tarifvorgaben und kontrolliert, ob rechnerisch alles stimmt.