Sie sind hier:

Publikationen Sozialversicherung und Altersvorsorge

Person hilft älterer PersonIn diesem Bereich finden Sie die EFK-Audits im Zusammenhang mit politischen Fragen zur Sozialversicherung.

Nachprüfung Umsetzung wesentlicher Empfehlungen - Ausgleichsfonds der Arbeitslosenversicherung

Die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) hat bei der im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) angesiedelten Ausgleichsstelle der Arbeitslosenversicherung (ALV) eine Nachprüfung der Umsetzung wesentlicher Empfehlungen durchgeführt. Die Empfehlungen stammen aus zwei in den Jahren 2015 und 2017 veröffentlichten Prüfungen der EFK zum Bereich der arbeitsmarktlichen Massnahmen (AMM). Diese beinhalten Leistungen der ALV von jährlich rund 600 Millionen Franken. Die erste dieser Prüfungen betraf die Programme zur vorübergehenden Beschäftigung und die Berufspraktika der ALV, die zweite die Überwachung der AMM.

Prüfauftrag: 20001

Prüfung Umsetzung der Empfehlungen – Bearbeitung und Kontrolle von Rechnungen für individuelle Leistungen der AHV und IV - Zentrale Ausgleichsstelle und Bundesamt für Sozialversicherungen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) hat eine Nachprüfung der Empfehlungen aus ihrem Bericht über die Behandlung und Kontrolle der Rechnungen für individuelle Leistungen in der Alters- und Hinterbliebenenversicherung (AHV) und Invalidenversicherung (IV) vorgenommen. Es geht unter anderem um medizinische Massnahmen, berufliche Ausbildungen, Hilfsmittel oder Transportkosten. Die Rechnungen umfassen ein Volumen von rund 2,4 Milliarden Franken pro Jahr. Das Bundesamt für Sozialversicherungen (BVS) legt die allgemeinen Grundsätze fest und nimmt die Aufsicht wahr. Die IV-Stellen und die Zentrale Ausgleichsstelle (ZAS) teilen sich die Vollzugsaufgaben, d. h. die Verarbeitung und die Kontrolle der Rechnungen.

Prüfauftrag: 20267

Prüfung Chancen- und Risikomanagement - Stiftung Auffangeinrichtung BVG

Die Stiftung Auffangeinrichtung BVG (nachfolgend Auffangeinrichtung) ist eine nationale Vorsorgeeinrichtung, errichtet von den Spitzenorganisationen der Arbeitnehmer und Arbeitgeber und paritätisch verwaltet. Im Auftrag des Bundes fungiert sie als Auffangbecken und Sicherheitsnetz der 2. Säule. Per Ende 2020 betrug ihre Bilanzsumme 19,6 Milliarden Franken.

Prüfauftrag: 20265