Sie sind hier:

Publikationen Gesundheit

ArztkofferIn diesem Bereich finden Sie die EFK-Audits im Zusammenhang mit gesundheitspolitischen Fragen.

Prüfung Stammgemeinschaft axsana AG - Generalsekretariat EDI / Bundesamt für Gesundheit

Das elektronische Patientendossier (EPD) ist eine Sammlung persönlicher Dokumente und strukturierter Daten mit Informationen rund um die Gesundheit. Das EPD wird in der Schweiz dezentral eingeführt. Es ist ein Zusammenschluss von regionalen Umsetzungen, sogenannten Stammgemeinschaften (StamG). Die axsana AG ist die Betriebsgesellschaft der grössten StamG XAD für die Einführung des EPD. Das Einzugsgebiet erstreckt sich über 14 Deutschschweizer Kantone. Aufgrund der erst am 11. Oktober 2021 erfolgten Zertifizierung konnte die axsana AG den Betrieb des EPD nicht wie geplant 2020 aufnehmen und befindet sich wegen fehlender Einnahmen in finanziellen Schwierigkeiten. Der Bund unterstützt den Aufbau der StamG XAD mit Finanzhilfen im Umfang von rund 8,5 Millionen Franken.

Prüfauftrag: 21604

Evaluation Massnahmen zur Förderung oder Begrenzung der Anzahl chirurgischer Eingriffe - Bundesamt für Gesundheit

Das Wachstum der Gesundheitskosten ist für Bevölkerung und Politik Anlass zur Sorge. Zwischen 2013 und 2018 stiegen die Ausgaben jährlich um 3 % auf über 80 Milliarden Franken. Der Bundesrat interveniert verstärkt im Bereich der Krankenversicherung, um diese Entwicklung zu steuern. Eine vom Eidgenössischen Departement des Innern (EDI) beauftragte Expertengruppe geht von einem Sparpotenzial von rund 20 % der Ausgaben aus.

Prüfauftrag: 18358

Prüfung Aufsicht im Versicherungswesen - Bundesamt für Gesundheit

Dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) obliegt die Aufsicht über die Kranken-, Unfall- und Militärversicherungen. Ende 2019 waren es 57 Krankenversicherer mit einem Prämienvolumen von 32,2 Milliarden Franken. Dazu kamen 27 Unfallversicherer, u. a. die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt (Suva). Die Nettoprämien der Unfallversicherung betrugen über 5 Milliarden Franken. Nicht zuletzt führt die Suva im Auftrag des Bundes die Militärversicherung, deren Leistungen sich im Jahr 2019 auf 178 Millionen Franken beliefen.

Prüfauftrag: 20424