Sie sind hier:

Publikationen Bildung und Forschung

Kopf und Gehirn - IllustrationIn diesem Bereich finden Sie die EFK-Audits im Zusammenhang mit Fragen der Ausbildung, Forschung und Innovation.

Prüfung Governance bei der Schweizerischen Stiftung für die Förderung von Austausch und Mobilität - Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation / Bundesamt für Kultur / Bundesamt für Sozialversicherungen

Die Schweizerische Stiftung für die Förderung von Austausch und Mobilität (SFAM) wurde anfangs 2016 von drei Bundesämtern und der Eidgenössischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) gegründet, um die «ch Stiftung» als Betreiberin der Agentur für Austausch und Mobilität abzulösen. Sie ist seit 2017 Rechtsträgerin der unter dem Namen «Movetia» fungierenden nationalen Agentur für Austausch und Mobilität. Die Stiftung weist einen Betriebsaufwand und -ertrag von jährlich rund 4 Millionen Franken aus. Darin ist nicht nur der Betriebsaufwand im engeren Sinn enthalten, sondern die 27 Mitarbeitenden (FTE) erfüllen Leistungsaufträge für die Bundesämter, die der Stiftung abgegolten werden. Die Förderprogramme, welche die Stiftung für den Bund ausführt, umfassen insgesamt ca. 33 Millionen Franken (Stand 2018). Zwei private Stiftungen finanzieren ebenfalls Projekte von Movetia.

Prüfauftrag: 19350

Prüfung Bauprojekts Biosystems Science and Engineering - Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich) baut in Basel das neue Labor- und Bürogebäude Biosystems Science and Engineering (BSS). Das Bauwerk wird rund 218 Millionen Franken kosten. Der Bund ist bei diesem Bauprojekt mit einer Investition von ca. 171 Millionen Franken beteiligt. Damit ist dieser Verpflichtungskredit der grösste Posten im Bauprogramm des ETH Zürich-Bereichs. Das Projekt BSS befindet sich in der Realisierungs-phase. Die Baugrube ist fertig und der Rohbau der Untergeschosse in Erstellung.

Prüfauftrag: 18180

Wirtschaftlichkeitsprüfung Berufspädagogische Ausbildung - Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung

Um unterrichten zu können, müssen die Lehrkräfte der Berufsschulen eine spezifische pädagogische Ausbildung absolvieren. Diese Ausbildung wird in der Schweiz von der Facheinrichtung Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB) angeboten. Das EHB gehört dem Bund, hat seinen Sitz in Zollikofen und ist in allen drei Sprachregionen tätig. 2017 umfasste das Personal des EHB über 170 Vollzeitstellen. Sein jährliches Budget beträgt rund 46,5 Millionen Franken, wovon 40 Millionen durch einen Bundesbeitrag gedeckt sind.

Prüfauftrag: 18089