Sie sind hier:

Publikationen Medienmitteilungen

NewspaperHier finden Sie alle aktuellen Medienmitteilungen, ein Archiv sowie die Liste der kommenden Veröffentlichungen der EFK.

Antikorruptionskonvention der OECD: Verbesserungen zum Schutz von Whistleblowern

Der von der OECD-Arbeitsgruppe zur Korruptionsbekämpfung verfasste Länderbericht Phase 4 über die Schweiz enthält eine Evaluation sowie Empfehlungen zur Umsetzung des Übereinkommens der OECD über die Bekämpfung der Bestechung ausländischer Amtsträger durch die Schweiz im internationalen Geschäftsverkehr. In der Phase 4 werden die besonderen Schwierigkeiten der Staaten bei der Verfolgung der Straftat der grenzüberschreitenden Bestechung sowie die dabei erzielten Ergebnisse beleuchtet. Phase 4 befasst sich mit Aspekten wie der Aufdeckung, der strafrechtlichen Verfolgung, der Unternehmenshaftung, der internationalen Zusammenarbeit sowie den noch ungeklärten Fragen, die im Rahmen der bisherigen Evaluationen aufgeworfen wurden.

Öffentliche Unternehmen: Risiken für den Staat reduzieren

Eine verstärkte Aufsicht ist für eine bessere Risikoabdeckung bei der Führung öffentlicher Unternehmen unerlässlich, so die Botschaft der Finanzkontrollen der Kantone und des Bundes. An ihrer Jahreskonferenz machten sie deutlich, welche Risiken die Governance-Richtlinien und die Steuerungsinstrumente der Regierungen bergen.

Kommende Veröffentlichungen der EFK

Hier finden Sie die nächsten Publikationen im Zeitraum vom 1.9. bis 12.10.2020 (FinDel D5). Diese Berichte können unter 72-stündigem Embargo vor dem Veröffentlichungsdatum angefordert werden, für Rückfragen: Tel. 058 463 11 11.

Die Eidgenössische Finanzkontrolle veröffentlicht ihren Jahresbericht 2019

Die Finanzdelegation der eidgenössischen Räte und der Bundesrat haben den Jahresbericht der Eidgenössischen Finanzkontrolle (EFK) zur Kenntnis genommen. Mit der Entspannung der aktuellen Gesundheitskrise nimmt die EFK ihre Publikationen wieder auf und veröffentlicht ihren ersten Zwischenbericht über die Massnahmen, die der Bund im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) getroffen hat.