Sie sind hier:

Publikationen Fachtexte

DokumentAus dem Erfahrungsschatz des Revisorenlebens entstehen von Zeit zu Zeit, gefragt oder ungefragt, Fachartikel. Hier finden Sie unsere Artikel.

Fachtexte Evaluationsthemen wählen, die zu nützlichen Empfehlungen führen – Erkenntnisse aus zehn Jahren Evaluationserfahrung der Eidgenössischen Finanzkontrolle

Die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) hat 2002 einen Fachbereich mit dem Auftrag geschaffen, Evaluationen und Wirtschaftlichkeitsprüfungen durchzuführen. Dieser Artikel, der in LEGES 2013/3 auf Französisch erschienen ist, zieht Bilanz aus den über vierzig Berichten, die der Fachbereich seither erstellt hat. Die Analyse zeigt Verbesserungspotenziale bei der Wahl der Evaluationsthemen auf und weist auf die Bedeutung nützlicher Empfehlungen hin, damit die Evaluationen und Wirtschaftlichkeitsprüfungen optimal zu konkreten Verbesserungen der öffentlichen Politik beitragen.

Fachtexte Alpenquerender Güterverkehr: Prüfung der Haupterhebung 2009

Die Eidgenössische Finanzkontrolle hat den Datensatz zum alpenquerenden Güterverkehr (Haupterhebung 2009), welcher die Sigmaplan AG im Auftrag des Bundesamtes für Verkehr erstellt hat, geprüft. Im Zentrum der Prüfung standen die Beurteilung der Repräsentativität der Stichprobe und die Bestimmung der Unsicherheit bei den Schätzungen.

Fachtexte Stabilisierungsmassnahmen des Bundes 2008–2010: Evaluation der Konzeption und Umsetzung

Auf die in den Jahren 2007/2008 einsetzende globale Finanz- und Wirtschaftskrise reagierten zahlreiche Länder mit Massnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte und mit umfangreichen Konjunkturprogrammen. Zur Dämpfung der Auswirkungen ergriff auch die Schweiz verschiedene konjunkturwirksame Massnahmen, unter anderem in Form von Stabilisierungsmassnahmen in drei Stufen. Die Eidg. Finanzkontrolle (EFK) hat die Konzeption und Umsetzung der Stabilisierungsmassnahmen des Bundes untersucht. Der vorliegende Artikel fasst die wesentlichen Untersuchungsergebnisse zusammen und leitet verschiedene Schlussfolgerungen ab.